Projects

Location


Get Direction

About the Company

by STEFAN FORSTER ARCHITEKTEN
7 projects.

Architekturbüro für städtisches Wohnen in Frankfurt, gegründet 1989.
Im Zentrum der Bürotätigkeit steht das städtische Wohnen. In Kooperation mit Bauherrn und Nutzern wird ein ebenso diversifiziertes wie zukunftsfähiges Wohnungsangebot erarbeitet, das an qualitätsvolle Vorbilder der Gründerzeit und der Moderne anknüpft und dabei werthaltige Wohnimmobilien schafft. Dazu gehört die Arbeit an Grundriss und am Detail, aber auch die Verbesserung des Wohnumfeldes, wobei die mal selbstbewusst-kraftvolle, mal freundlich-warme Anmutung der einzelnen Gebäude der Güte der Wohnverhältnisse im Inneren entspricht.

Projects You May Like

House L
0 likes
Light Sails
0 likes
thumb
thumb
thumb
thumb
thumb
Campus Bockenheim
0 review(s)

Als Auftakt zur Neubebauung des ehemaligen Campus Bockenheim der Goethe-Universität wurde an der nördlichen Spitze des Areals eine Blockrandbebauung mit drei übereck geführten Wohnhäusern von unterschiedlichen Architekturbüros realisiert.

Als Auftakt zur Neubebauung des ehemaligen Campus Bockenheim der Goethe-Universität wurde an der nördlichen Spitze des Areals eine Blockrandbebauung mit drei übereck geführten Wohnhäusern von unterschiedlichen Architekturbüros realisiert. In diesem Kontext entwickelten STEFAN FORSTER ARCHITEKTEN ein Wohnhaus mit 58 Wohnungen und einer Einzelhandelsfläche in prominenter Lage direkt neben dem denkmalgeschützten Bockenheimer Depot am Carlo-Schmid-Platz. Zum Platz hin öffnet sich das Gebäude mit großzügigen Balkonen, die das Motiv der abgerundeten Ecke aufnehmen. Massive, Gesimse und verschieden tiefe Verputzsprünge erzeugen die gewünschte Plastizität und stellen den Bezug zu großstädtischen Wohnhausarchitekturen des vergangenen Jahrhunderts her. Der dunkle Klinkersockel bezieht sich in seiner Materialität auf das Bockenheimer Depot, der gewählte Farbton hält jedoch bewusst Distanz. Die Wohnungen verfügen jeweils über Loggien bzw. Balkone zur Vorder- und Rückseite. Das Gebäude wurde im Passivhausstandard errichtet.